Zurück zu: News-Archiv ab 2001

  13.03.2004

Generalversammlung des AVCA am 13.3.2004

Die diesjährige Generalversammlung war eine ohne Neuwahl des Vorstandes (dieser wird nur alle zwei Jahre neu gewählt), trotzdem waren über 50 Personen im Gasthof "Krone" erschienen. Um das nötige Quorum zu erreichen, wurde das Abendessen vorgezogen; die Qualität war wie immer ausgezeichnet.

Danach eröffnete Präsident Heinz Chr. Baeder die Generalversammlung und verlas in seiner launigen Art den Tätigkeitsbericht. Die 1.Mai-Ausfahrt brachte 50 Fahrzeuge mit mehr als 100 Personen. Die Henry-Goldhann-Fahrt, an der 46 Fahrzeuge teilgenommen haben wurde von den Teilnehmern sehr gelobt und vom Publikum in Baden begeistert akklamiert. Die 30. Int. Voralpenfahrt fand in Straß im Strassertale statt, die Veranstaltung die seit Jahren vom Ehepaar Weinmann organisiert und durchgeführt, fand bei den Teilnehmern volles Lob. Dem Ehepaar Weinmann und den übrigen Vorstandsmitgliedern wurde für Ihre selbstlose Mitarbeit der Dank ausgesprochen! Dieser Tätigkeitsbericht wurden einstimmig genehmigt. Im Anschluss daran wurde Gründungsmitglied und langjähriges Vorstandmitglied –vor allem als Kassier- Hellmut Mücke zum Ehrenmitglied des AVCA ernannt.

Der Rechnungsprüfer Mag. Abel bestätigte die korrekte Buchführung. Als Rechnungsprüfer für die kommende Periode wurde Hellmut Mücke und Dr. Gerhard Scherzer berufen. Über den zeitgerechten Antrag von Christian Hübner, den seit acht Jahren unveränderten Mitgliedsbeitrag auf € 100 anzuheben wurde abgestimmt; der Antrag wurde einstimmig angenommen. Weitere Anträge lagen nicht vor.

M.Matheis gab dann noch eine kurzen Bericht über die steigende Frequenz beim Besuch unserer Hompage und warb beiden Clubmitgliedern für verstärkte Teilnahme beim Veteranenrätsel. Zur Zeit ist die Zahl der Teilnehmer von Nichtmitgliedern größer. Heinz Baeder gab dann noch eine Vorschau auf die diesjährigen Veranstaltungen, speziell auf die XI. Siegfried Marcus Fahrt in Melk, die zahlreiche Höhepunkte verspricht.

Als vergnüglicher Abschluss wurde wieder ein historischer Film gezeigt, "Wie entsteht ein Auto" aus dem Jahre 1934, über die Fertigung des Steyr 100. Der Clou des Abends war die Vorstellung des neuen "AVCA Clubtaxis"! Unser Präsident hat die Möglichkeit genützt, ein original Londoner Taxi zu erwerben, welches in Zukunft bei allen offiziellen Gelegenheiten zum Einsatz kommen wird; beinahe unnötig zu erwähnen, dass auch diese Aktion eine private ist und die Clubkasse nicht belastet!!! Das offizielle Ende der Generalversammlung war um 20:40 Uhr, die letzten Gäste gingen noch vor Mitternacht.