Zurück zu: News-Archiv ab 2001

  20.06.2007

XII. Siegfried Marcus Fahrt - Mittwoch 20.6.2007

Vom 20.6.-24.6.2007 in der Weinstadt Retz.

Einzigartige Highlights der Automobilgeschichte aus ganz Europa vom 20. bis 24. Juni im Retzer Land:

Die XII. Siegfried-Marcus-Fahrt.

Im Mittelpunkt dieses in ganz Europa einzigartigen Oldtimertreffens stehen echte automobile Raritäten und Motorräder bis Baujahr 1930: imposante und voll fahrtaugliche Zeugnisse aus den Pioniertagen der Motorisierung. Heuer werden sie erstmals auch von etlichen „jüngeren“ Oldtimern bis Baujahr 1945 begleitet, welche in einer eigenen Gästeklasse starten. Sie sollen das Erlebnis für die interessierten Zuschauer abrunden, wie Kurt Dichtl, neuer Präsident des AVCA, erklärt:

„Die Siegfried Marcus Fahrt, benannt nach dem grossen österreichischen Erfinder, mit ihren Teilnehmern aus vielen europäischen Ländern bietet  ein rollendes Museum in voller Aktion. Der Erhalt dieser äusserst seltenen historischen Fahrzeuge – oft die letzten noch existierenden Exemplare – macht uns grosse Freude, die wir auch mit anderen Menschen teilen wollen.  Die Jungen können somit Technikgeschichte „live“ erleben, und die Älteren erfreut die Erinnerung an Gestern.“

Die Siegfried Marcus Fahrt ist keine Rennveranstaltung, sondern pflegt wertvolles technisches Kulturgut. Sie findet daher die Unterstützung von ORF NÖ , ÖAMTC und dem Retzer Land, sowie der RAIKA Retz und PROBUS.

Heute erfolgte die Anreise der Teilnehmer, welche zum größten Teil auf eigener Achse und auf Nebenstraße erfolgte. Die Begüßung nahm der neue Präsident des AVCA, Kurt Dichtl vor, der auch die Veranstaltung mit voller Freude organisierte.